Ganz hoch hinaus...

... durfte ich vor einigen Tagen mit unseren Zimmerleuten und dem Architekt bei unserer Kirche. Ganz oben an der Westseite, am Gibel steht dieses steinerne Kreuz. Es ist viel größer, als man von unten gesehen meint. Wie man nun bei der Begutachtung gemerkt hat, hat es einen Riss. Deshalb muss der Steinmetz her und das Kreuz reparieren und mit einer Stahlstange fixieren. Auch der Abschluss zu den Ziegeln mit Bundsandsteinplatten hat etliche Schäden. Auch hier sind Steinmetz und Blechner gefragt. Und alle diese Dinge brauchen ihre Zeit. Trotzdem: Alles läuft gut, das Dach ist jetzt finanziert. Trotzdem haben wir uns in der Gemeindeleitung sehr gefreut, dass ein junges Ehepaar aus einer Nachbargemeinde, die ebenfalls gerade ein altes Haus restaurieren, uns Bundsandsteinplatten für unsere Kirche gespendet haben... Ich würde so etwas "Nachbarschaftshilfe" nennen! Vergelts Gott!