Ein Osterwitz

Seit der Zeit der ersten Christenheit ist das Ostergelächter als Brauch bekannt. Es bringt zum Ausdruck, dass wir etwas zu lachen haben, weil Jesus Christus auferstanden ist und den Tod besiegt hat! Seit einigen Jahren habe ich in den Ostergottesdiensten deshalb immer einen Witz erzählt. Den Osterwitz für dieses Jahr finden Sie aus gegebenem Anlass  an dieser Stelle:

 Josef von Arimathia trifft am Montag seine Schwiegermutter. Die ist hell empört: "Ich habe gehört, du hast einen Fremden in unserem Familiengrab bestatten lasen! Wie kanns du nur!?" Darauf sagt Josef: "Ja, aber reg dich ab, es war nur übers Wochenende!"