29. März: Wieder läuten um 10.00 Uhr die Glocken und laden uns ein, den Sonntag zu feiern

 

 

Auch an diesem Sonntag erinnern uns um 10.00 Uhr die Kirchenglocken an den Sonntagsgottesdienst. Wieder können wir nicht zusammenkommen in unseren Kirchen und Gemeindehäusern. Aber viellleicht legen Sie sich als Familie oder für sich alleine auf diese Zeit einen kleinen Hausgottesdienst? Im Dateianhang finden Sie wieder einen Ablauf für einen Hausgottesdienst mit Psalm, Gebet und Predigt zum Lesen. (Klicken Sie unten auf "Dateianhang"). Wenn Sie kleine Kinder haben, finden Sie vielleicht in Ihrer Kinderbibel eine Geschichte zum Erzählen oder Vorlesen? Und selbstverständlich finden Sie im Internet auch viele Gottesdienste, die Sie über Stream anschauen können. 

 

Auch wenn wir uns nicht sehen, sind wir uns doch gemeinsam nahe im Gebet und im Lesen der Bibel. Das Vater Unser am Schluss Ihrer Feier bringt das für uns alle auch daheim zum Ausdruck.

Und beten Sie bitte auch immer wieder für jene unter uns, die schwer krank sind oder im Sterben liegen sowie für die Trauernden. Wir wissen, dass es weltweit gerade so ist. Lasst uns besonders denekn an  die Menschen in medizinischen und pflegerischen Berufen, die  gerade an vorderster Front stehen. Sie brauchen Kraft, Geduld, Hoffnung, Schutzmasken, Wertschätzung, Schlaf - und Gottes Hilfe. Und wir anderen bleiben bitte möglichst zu Hause oder halten uns von anderen fern.

Einen gesegneten, von Gottes Nähe gekennzeichneten Sonntag wünscht Ihnen

Ihr Oliver Elsässer, Pfr.