Gedanke zum 20. März: Konsequent für sich bleiben - am besten Zuhause

Gott, der Herr, deckt mich in seiner Hütte zur bösen Zeit, er birgt mich im Schutz seines Zeltes.

(Psalm 27,5)

Dieser Bibelvers ist aus dem "Herrenhuter Losungsbuch", einem kleinen Besinnungsbuch für Christen, dass es schon seit 1731 gibt... Die Bibelverse werden zwei Jahre vorher ausgelost (daher der Name Losungen), dann Gebete oder Liedverse dazu ausgesucht. (Das ganze ist heute natürlich auch als App zu haben.) Aber nun mein eigentlicher Gedanke: Ist es nicht manchmal erstaunlich, wie sehr ein Bibelvers zutrifft? Wo schützt mich Gott, sagt der Psalm von vor 2500 oder noch mehr Jahren? Genau, in seinem Zuhause!

Zuhause zu bleiben bitten uns die ganzen Krankenhausleute inständig! Und wenn wir spazieren gehen oder walken oder einkaufen, dann bitte eben mit Abstand und nicht in Gruppen! "Es ist ernst, bitte nehmen Sie es ernst", hat die Kanzlerin die Nation gebeten. Konsequenz ist gefragt, sonst laufen die Zahlen aus dem Ruder und unser Gesundheitssystem kommt nicht mehr hinterher!

Übrigens, gute Nachrichten gibt es in diesen Zeiten auch: China habe erstmals keine Neuinfektionen gemeldet, las ich heute früh. Man kriegt es also hin mit Selbstdisziplin! Bleiben Sie möglichst für sich Zuhause - und möge Gott Sie "bergen" und beschützen! Aber machen Sie es ihm auch leicht...

 

Ihr Pfarrer Elsässer