Wie geht es den Kirchenmäusen?

Viele Königsbacher freuen sich an den kreativ gestalteten Werbeträgern der Kirchengemeinde

„Normalerweise haben Kirchenmäuse kein so gutes Image, aber diese hier sind ja ganz besonders nett!“, sagte der Gastprediger in der Kirche, während er sich die Fotos der 50 Kirchenmäuse betrachtet, die dort an der Wand hängen. Seit gut drei Wochen läuft die Spendenaktion der Evangelischen Kirchengemeinde Königsbach zugunsten der Renovierung des Kirchendachs, und die Mäuse haben sich in zahlreichen Läden und Einrichtungen im Dorf „häuslich niedergelassen.“ Manche Mauspaten sind sehr kreativ beim Sammeln mit ihrer Maus, und es ist schön zu hören, wie viele Menschen im Dorf die Aktion positiv wahrnehmen.

Die erste Marke am Spendenbarometer wurde überschritten, und trotz Pfingsferien konnten wir am letzten Sonntag im Gottesdienst bekannt geben, dass mittlerweile rund 7.500 Euro an Spenden bei dieser Aktion, eingegangen sind. Im Gottesdienst wurden mit Augenzwinkern und einem kleinen süßen Dankeschön Loreen und Willem als die „Mäuse der Woche“ gekürt. Einzelne Familien haben sogar 500 Euro gespendet, wofür wir als Kirchengemeinde sehr dankbar sind. Trotzdem  bleibt noch viel zu tun bis wir die 80.000 Euro Marke erreichen. Wir schaffen das nur, wenn im ganzen Dorf Menschen großzügig für das Kirchendach spenden. Bitte helfen Sie weiter mit!