Pfr. Oliver Elsässer

Wir freuen uns, dass Sie hier sind und laden Sie herzlich ein, die lebendige Gemeinschaft der Evangelischen Kirchengemeinde Königsbach zu entdecken.

Pfarrer Oliver Elsässer

Aktuelles aus der Gemeinde

19. April 2020 - ein Gottesdienst mit Gebeten, Texten und einer Predigt zum Herunterladen

Die Rückmeldungen auf unseren Gottesdienst letzte Woche in youtube waren sehr positiv und ermutigen uns, das bald wieder zu wagen. Wir bitten aber um Nachsicht, dass wir das diese Woche nicht geschafft haben: die Arbeitszeiten von meinem Helfer-Team haben das nicht zugelassen, und ich als Pfarrer hätte ein schlechtes Gewissen gehabt, meine beiden Techniker da noch mehr zeitlich zu beanspruchen. Aber für nächste Woche haben wir vor, wieder einen Gottesdienst online zu stellen.

Ein Osterwitz

Seit der Zeit der ersten Christenheit ist das Ostergelächter als Brauch bekannt. Es bringt zum Ausdruck, dass wir etwas zu lachen haben, weil Jesus Christus auferstanden ist und den Tod besiegt hat! Seit einigen Jahren habe ich in den Ostergottesdiensten deshalb immer einen Witz erzählt. Den Osterwitz für dieses Jahr finden Sie aus gegebenem Anlass  an dieser Stelle:

12./13. April: "Christus ist auferstanden, Er ist wahrhaftig auferstanden!"

Es ist Ostern! Auch wenn wir nicht in den Kirchen zusammenkommen dürfen, wollen wir dieses große und ermutigende Fest gebührend feiern! Ostern war und ist schon immer das große "Trotzdem", das Christen zu allen Zeiten gegen die von Leid, Tod und Ungerechtigkeit gezeichnete Welt gesetzt haben.

Einen Gottesdienst zu Ostern aus unserer Gemeinde können Sie über youtube anschauen. Wählen Sie dazu folgenden Link: https://youtu.be/sWgUHdAlocg 

 

 

 

10. April 2020 - Karfreitag

Christus ist im Leiden bis ans Ende der Welt. (Roland de Pury)

Lässt man sich auf die Tiefe seiner Bedeutung ein, dann ist Karfreitag kein schöner Tag. Es ist ein Tag, an dem uns die ganze Zerissenheit, die Ungerechtigkeit, das Klagen und die Trauer unserer Welt bewusst werden. Aber das Kreuz Jesu, das für all das steht, ist gleichzeitig auch der Ort der Hoffnung auf Erlösung. "Es ist vollbracht!", sagt Jesus im Johannesevangelium. Die Erlösung ist vollbracht. Wir bekommen das Leben neu geschenkt.

Zum gemeinsamen Abendgebet läutet es jetzt ab 19.30 Uhr

Durch die Einführung der Sommerzeit verschiebt sich das Glockenläuten ab dem 29. März auf 19.30 Uhr. Einmal ist es immer länger hell. Zum anderen  kommen wir dadurch auch in den gleichen Rhythmus mit anderen Kirchen und Gemeinden, die ebenfalls um 19.30 Uhr das Abendgebet haben.

Aber es ist ein Angebot. Jeder kann und soll sich bitte die Zeit zum Gebet vornehmen, die in den persönlichen Lebensablauf am besten passt. Wichtig ist, dass  wir im Tagesrhythmus das Gebet nicht vergessen...

Seiten